REISEN APRIL 2024

 

Provance

03. - 10. 04. 2024

 

Die Provence, das Land an der malerischen Küste, ist reich an Bauwerken einer bewegten Geschichte und voll pulsierenden Lebens unter südlicher Sonne. Grandiose Berg- und Flusslandschaften – wie das Naturschutzgebiet der Camargue – ein Paradies der Vögel, Schafe, Pferde und der schwarzen Kampfstiere – haben ihre Unberührtheit erhalten.

1. TAG: Anreise nach Marseille

Flug nach Marseille – Transfer zum Hotel im Raum Marseille und Übernachtung.

2. TAG: Montmajour und Arles

Fahrt zur riesigen Abteiruine von Montmajour und Besichtigung der ehemaligen Benediktiner-Abtei. Weiter nach Arles. Stadtbesichtigung mit ihren imposanten Relikten aus der Römerzeit, Zeugnissen des Mittelalters und auf den Spuren von Vincent van Gogh. Die röm. Arena, das Theater und die romanische Kirche St. Trophime mit Kreuzgang zählen zu ihren Höhepunkten.

3. TAG: Aix-en-Provence und Salon de Provence

Fahrt nach Aix-en-Provence, der ehemaligen Hauptstadt der Grafen der Provence, Rundgang durch die Innenstadt mit der mittelalterlichen Kathedrale und auf den Spuren Cezannes. Weiter nach Salon-de-Provence zur Besichtigung der Festung Chateau de l`Emperi, eine der größten und besterhaltenen Festungen der Provence und Führung durch die Seifenmanufaktur mit Einkaufsmöglichkeit.

4. TAG: Avignon und Orange

Fahrt nach Avignon, der ehemaligen Papstresidenz. Rundgang durch die Stadt mit ihren unzähligen Palästen, der Benezet-Brücke, u.a. Besichtigung des trutzigen Papstpalastes. Weinverkostung in einem bekannten Weingut und weiter in die alte römische Stadt Orange, Besichtigung des Theaters und des Triumphbogens, heute UNESCO-Weltkulturerbestätte.

5. TAG: Nimes – Uzes und Pont du Gard

Fahrt nach Nimes. Besichtigung einer der ehemals schönsten Städte des römischen Reiches mit Arena, Maison Carrée, Dianatempel und Stadtpark mit Tour Magne. Nach Uzes zu einem Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen zum Wahrzeichen der Stadt, dem stattlichen Herzogspalast. Abschließend Aufenthalt beim Pont du Gard, einem Meisterwerk der Antike.

6. TAG: Les Baux und Tarascon

Fahrt nach Fontvielle zur Mühle des Dichters Alphonse Daudet. Rundgang in der bekannten Felsenstadt Les Baux und Abstecher in die Felslandschaft der Alpilles. In St. Remy Besuch der Ausgrabungen der antiken Stadt Glanum und der Abtei St. Paul-de-Mausole. Nach Tarascon mit einem typischen provenzalischen Schloss und Besuch der Kirche St. Marthe.

7. TAG: Die Camargue, Aigues Mortes und St. Gilles

Fahrt in das Naturschutzgebiet der Camargue, einer paradiesischen Landschaft im Mündungsgebiet der Rhone. Nach einem Aufenthalt bei den rosa Flamingos im Parc Ornithologique weiter in den Wallfahrtsort Saintes-Maries-de-la-Mer mit seiner mittelalterlichen Wehrkirche. Aigues Mortes ist eine befestigte mittelalterliche Kreuzfahrerstadt mit Festungsturm und ehemaligen Gefängnisturm. In St. Gilles Besichtigung der romanischen Wallfahrtskirche aus dem 12. Jh. Mit der 40 m langen Krypta und der steinernen Wendeltreppe „Vis de St. Gilles“.

8. TAG: Marseille und Heimflug

Am Morgen Fahrt in die bekannteste Hafenstadt Frankreichs, nach Marseille und Besichtigung u.a. mit Altem Hafen, Alter und Neuer Kathedrale, Blick zur berühmten Gefängnisinsel Chateau d`If. Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen Marseille und Rückflug nach Wien.

 

    Leistungen

  • o Wien-Marseille-Wien (inkl. Taxen, Stand Juli 23)

  • o Busrundreise

  • o Reiseleitung

  • o N/Halbpension

  • o 1x Weinverkostung

  • o Führung Seifenmanufaktur

  • o Eintritte: Montmajour, Salon-de-Provence Chateau, Avignon         Papstpalast, Orange Amphitheater, Nimes Arena, St. Remy – Glanum,   Parc Ornithologique

 

____________________________________________________________________

 

Blühendes Mallorca

Inselwandern durch Natur und Geschichte

13. - 20. 04. 2024

  

Mallorca hat viele Gesichter, blühende Täler, tiefe Schluchten, verträumte Buchten und liebliche Küsten. Die mediterrane Welt der Insel lässt sich am schönsten genussvoll erwandern: auf Küstenwegen und Bergpfaden, bei spannenden Kunstspaziergängen in der Inselhauptstadt Palma oder bei Dorferkundungen im stillen Landesinneren.

1. TAG: Anreise nach Mallorca

Flug von Wien nach Palma und Transfer zu unserem Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

2. TAG: Gärten von Alfabia und Kloster Luch

Fahrt in den Norden der Insel und Spaziergang durch die Gartenanlage von Alfabia mit großartiger arabischer Gartenarchitektur. Weiter durch die spektakuläre Berglandschaft nach La Calobra, vorbei am Puig Major, dem höchsten Berg der Insel, zum Kloster Lluch, einem bedeutenden Wallfahrtsort in einsamer Bergwelt.

3. TAG: Wandern an der Westküste

Fahrt auf der aussichtsreichen Panoramastraße nach Banyalbufar, von üppigen grünen Terrassenfeldern umgeben. Leichte Wanderung zur Küste hinunter in das idyllische Dorf Port d`Canonge (ca. 3,5 Stunden). Weiter nach Valldemossa und Besuch der Kartause, in der Frederic Chopin und seine Geliebte Georg Sand einen Winter verbrachten. Rundgang durch das denkmalgeschützte Bergdorf.

4. TAG: Palma de Mallorca

Fahrt in die Inselhauptstadt Palma. Rundgang und Rundfahrt: Kathedrale, Almudaina-Palast, Arabische Bäder, Convent San Francesco, Placa Major, Unterstadt mit Küstenpromenade und Ljotja. Auffahrt zum Castello Bellver und herrlicher Blick über Altstadt und Hafen. Freizeit in der Altstadt für einen Bummel durch die Fußgängerzone.

5. TAG: Von Alcudia ins Boquertal

Fahrt nach Alcudia mit kleinen, unberührten, von Pinienwäldern umgebenen, Buchten und kristallklarem Wasser. Aufenthalt und Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen. Besuch der römischen Ausgrabungen am Rande der Stadt. Weiter in das in weiten, feinsandigen Bucht gelegene Puerto de Pollenca. Leichte Wanderung in das unter Naturschutz stehende Boquertal (ca. 2 Stunden) und Aufenthalt am Sandstrand von Puerto de Alcuida.

6. TAG: Nostalgiebahn, Fornatlux und Son Marroig

Fahrt mit der Nostalgiebahn „Roter Blitz“ von Palma nach Soller. 1912 wurde diese Bahn mit ihren 13 Tunnel und etlichen Brücken als Meisterleistung gefeiert. Mit dem Bus weiter nach Fornatlux, gemütlicher Spaziergang durch das romantische Bergdorf. Entlang der Gebirgsstraße durch die Serra de Tramuntana über Deia nach Son Morroig zur Besichtigung des Landsitzes von Erzherzog Ludwig Salvator. 

7. TAG: Bon Any, Petra und Höhlen von Campanet

Fahrt nach Montuiri zu einem kurzen Aufenthalt. Leichte Wanderung zur reizvoll gelegenen Einsiedelei von Bony Any. Weiterfahrt in das denkmalgeschützte Städtchen Petra. Aufenthalt und Besuch des kleinen Museums von Junipero Serra, dem Gründer von San Francisco. Besuch der wunderschönen Tropfsteinhöhlen von Campanet.

8. TAG: Capocorb Vell, Cala Piund Rückflug

Fahrt nach Capocorb Vell zu Besichtigung der besterhaltenen frühzeitlichen Talayot-Siedlung. Aufenthalt in der Bucht von Cala Pi und danach Transfer zum Flughafen Palma und Rückflug.

    Leistungen

  • o Flug Wien – Palma – Wien (inkl. Taxen, Stand Mai 2023)

  • o Busrundreise

  • o Reiseleitung und örtliche, deutschsprachige Führungen

  • o N/Halbpension im 4-Sterne-Hotel

  • o Nostalgiebahnfahrt Palma nach Soller

  •    11 Eintritte


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld